Willkommen bei GL-Rodelbau

Bei uns bekommen Sie Informationen zu unseren Freizeitrodel, Sportrodel sowie Rennrodel.

Wir bieten Ihnen außer den verschiedenen Rodelmodellen auch das nötige Zubehör sowie Wissenswertes über das Rennrodeln auf Naturbahn, das international  "Luge on natural track" heißt.

Marcus Grausam und der Rodelsport     Bremsgrödel     GL-Rodel Farbe anthrazit mit Stahlseil und Sitzfarbe schwarz     geprägter Lederlenkriemen     Rodel, die Spaß machen!

Mit der Erfahrung aus über 20 Jahren Rodelbau.
German Luge  -  gegründet im Jahr 2000

 
Zur aktuellen Lage:  Alle benötigten Rodelteile sind ausgegangen. Neue Rodel wird es deswegen erst Anfang-Mitte Februar geben. 
Wann neue Bremsgrödel fertig werden, ist unbekannt.

So bestellen oder reservieren Sie einen Rodel:

Schreiben Sie per Email an bestellung@gl-rodel.de welches Rodelmodell Sie möchten.
In der Email sollte folgendes enthalten sein.

1. Welche Rodelgröße? Falls Sie sich nicht sicher sind, bitte angeben wie groß die Person/Personen sind, die damit fahren sollen.
2. Welche Rodel- und Sitzfarbe? Falls Rodelfarben aus sind, sage ich Ihnen welche Farben alternativ verfügbar wären.
3. Welchen Lenkriemen? Gurtband, Lederlenkriemen oder Stahlseil.
4. Welche Laufschienen? Edelstahlschiene oder Rennschiene (Edelstahl ist pflegeleicht und läuft auch gut. Rennstahl läuft sehr schnell, muss aber gegen Rost ab und zu eingewachst werden.)
5. Wird der Rodel abgeholt oder soll geliefert werden? An welche Adresse?

Leider kommt der Service wie ich finde momentan etwas zu kurz. Ich kann Ihnen aus zeitlichen Gründen auf Ihre Email erst ca. Anfang Februar antworten. Also nicht wundern, wenn es wegen der hohen Nachfrage länger dauert als normal.
Bestellungen an bestellung@gl-rodel.de werden dann bevorzugt behandelt. Größere Stückzahlen sind momentan schwierig bis ausgeschlossen.

 

Neue Artikel

+++ Schmidt Max bei GL-Rodelbau +++

BR Fernsehen
Sonntag, 16.01.2022, 18:45 Uhr 
 
freizeit

Schmidt Max und der selbstgebaute Rodel


Was braucht man, um sich einen Rodel zu bauen? Wenn’s günstig sein soll: ein paar ausrangierte Weihnachtsbäume und ein Taschenmesser als Werkzeug! Oder man zimmert sich den Luxusschlitten unter den Rennrodeln: aus Eschenholz mit kunstvoll gebogenen Kufen und Gummidämpfern. Der Schmidt Max testet beide.
Dabei trifft er auf einen Schreiner, der ihm nicht nur das Handwerk zeigt, sondern auch noch in die richtige Renntechnik einführt. Schließlich war Marcus Grausam einer der erfolgreichsten deutschen Sportler im Naturbahnrodeln, bevor er sich ganz auf das Entwickeln von lenkbaren Rodeln verlegt hat.
 
Weitere Themen in der freizeit:
Der Pumuckl mischt wieder mit im BR Fernsehen – und natürlich auch, wenn’s darum geht, Schreinerarbeiten zu sabotieren….
 
Schmidt Max
 
 
Schmidt Max  Schmidt Max

Schmidt Max  Schmidt Max