Willkommen bei GL-Rodelbau

Bei uns bekommen Sie Informationen zu unseren Freizeitrodel, Sportrodel sowie Rennrodel.

Wir bieten Ihnen außer den verschiedenen Rodelmodellen auch das nötige Zubehör sowie Wissenswertes über das Rennrodeln auf Naturbahn, das international  "Luge on natural track" heißt.

Mit der Erfahrung aus über 20 Jahren Rodelbau.
German Luge  -  gegründet im Jahr 2000

Zur aktuellen Lieferbarkeit: Neue Bremsgrödel werden leider nicht vor Ende Februar fertig.

Bei Interesse bitte die Funktion "Benachrichtigen, wenn verfügbar" nutzen.

+++ Schmidt Max bei GL-Rodelbau +++

BR Fernsehen

Sonntag, 29.01.2023, 18:45 Uhr 
 
freizeit

Schmidt Max und die Rodel-Safari 

Der Schmidt Max hat gesägt, gebohrt und gebogen: Endlich ist er fertig, sein selbstgebauter Schlitten. Jetzt gilt es, die besten Einsatzorte zu erkunden. Also begleitet der Schmidt Max den Rodelbauer Marcus Grausam zu dessen Lieblingsstrecken. Als einer der erfolgreichsten deutschen Sportler im Naturbahnrodeln kennt Grausam sich schließlich aus mit Strecken, wo Kurvenradius und Fahrbahnbreite stimmen.

Unterwegs sind die beiden in Oberbayern zwischen Tegernsee und Spitzingsee. Auf einer Nachtrodelstrecke, die täglich geöffnet ist. Und auf einer Genuss-Tour mit garantierter Schneesicherheit. Unterwegs trifft der Schmidt Max auch einen leidenschaftlichen Tiefschnee-Rodler. Der hat sich einen Schlitten mit Spezialbremse einfallen lassen. Die Idee: Mit Schneeschuhen bergauf wandern, bergab durch den Pulverschnee rodeln – von Oktober bis in den Mai!

Weitere Themen in der freizeit:

Wie zieht man den Rodel am bequemsten bergauf? Welche Ausrüstung bringt einen auch in hohem Tempo sicher bergab? Und warum gehört zum Boxenstopp beim Schlittenfahren unbedingt ein Damenstrumpf? Die Freizeit hat ein paar Tipps für Sie.

v li Marcus Grausam und Max Schmidt beim Nachtrodeln
v li Max Schmidt mit Rodelbauer Marcus Grausam
v li Max Schmidt und Rodelbauer Marcus Grausam in der Werkstatt

BR Fernsehen

Sonntag, 16.01.2022, 18:45 Uhr 
 
freizeit

Schmidt Max und der selbstgebaute Rodel


Was braucht man, um sich einen Rodel zu bauen? Wenn’s günstig sein soll: ein paar ausrangierte Weihnachtsbäume und ein Taschenmesser als Werkzeug! Oder man zimmert sich den Luxusschlitten unter den Rennrodeln: aus Eschenholz mit kunstvoll gebogenen Kufen und Gummidämpfern. Der Schmidt Max testet beide.
Dabei trifft er auf einen Schreiner, der ihm nicht nur das Handwerk zeigt, sondern auch noch in die richtige Renntechnik einführt. Schließlich war Marcus Grausam einer der erfolgreichsten deutschen Sportler im Naturbahnrodeln, bevor er sich ganz auf das Entwickeln von lenkbaren Rodeln verlegt hat.
 
Weitere Themen in der freizeit:
Der Pumuckl mischt wieder mit im BR Fernsehen – und natürlich auch, wenn’s darum geht, Schreinerarbeiten zu sabotieren….